8. September 2017 Lothar-Bisky-Haus

Montagskino im Lothar-Bisky-Haus

Mit dem jetzt in den Kinos angelaufenen Film „Als Paul über das Meer kam“ von Jakob Preuss beendet DIE LINKE ihren Kultursommer im Lothar-Bisky-Haus für das Jahr 2017. Im Montagskino am 18. September wird nicht nur der Film ab 19 Uhr gezeigt, sondern auch ein Gespräch mit dem Hauptakteur Paul Nkamani geführt. Mit an seiner Seite wird die Abgeordnete des Landtages Andrea Johlige sitzen und über die Flüchtlingssituation im Land Brandenburg Auskunft geben. Der Eintritt ist frei. Mehr...

 
8. September 2017 Lothar-Bisky-Haus

Montagskino im Lothar-Bisky-Haus

Beim Montagskino im Hof des Lothar-Bisky-Hauses zeigen wir diese Woche den Film "Der junge Karl Marx". 1844: In Deutschland werden die Stimmen der massiv unterdrückten intellektuellen Opposition immer lauter. In Frankreich setzen sich die Arbeiter des Faubourg St. Antoine erneut in Bewegung, sie sind der Kern sämtlicher Revolutionen. Auch in England strömt das Volk auf die Straße. Doch hier geht es nicht mehr nur darum, die Könige zu stürzen. In Manchester nimmt die industrielle Revolution ihren Anfang. Mit 26 Jahren befindet sich Karl Marx mit seiner Frau Jenny bereits im Exil in Paris. Dort trifft er 1844 den jungen Friedrich Engels, Sohn eines Fabrikbesitzers, der sich mit dem neuen Phänomen der Verelendung des englischen Proletariats beschäftigt. Mehr...

 
3. September 2017 Lothar-Bisky-Haus

Montagskino im Lothar-Bisky-Haus

Beim Montagskino im Hof des Lothar-Bisky-Hauses zeigen wir diese Woche den Film "Geh und sieh!" von Elem Klimov (Weißrußland, 1943). Der 14-jährige Fljora (Alexej Krawtschenko) schließt sich gegen den Protest seiner Mutter den Partisan*innen an. Für ihn ist der Krieg noch ein Kinderspiel. Als es in den Kampf geht, darf er nicht mit an die Front. Fljora soll stattdessen mit Alten und Kindern ein Reservelager einrichten. Der Junge fühlt sich alleingelassen. In den Wäldern trifft er auf das Mädchen Glascha (Olga Mironowa), die Geliebte des Partisanenführers. Fljora versucht sie zu trösten, als die Hölle über beide hereinbricht: Sie sind in einen Angriff der deutschen Wehrmacht geraten! Nur knapp können die beiden dem Tod entrinnen. Aber die Schrecken haben noch kein Ende… Mehr...

 
30. August 2017 Bundesverband

Spendenkampagne 2017

DIE LINKE ist die einzige der im Bundestag vertretenen Parteien, die keine Großspenden von Konzernen, Banken, Versicherungen und Lobbyisten erhält. Unsere wichtigste Einnahmequelle sind unsere Mitgliedsbeiträge. Das macht uns unabhängig vom Einfluss Dritter. Wir sind nicht käuflich. Für Spenden von Genossinnen und Genossen, Sympathisantinnen und Sympathisanten sind wir aber dankbar. Durch diese Spenden ist es möglich, Projekte und Kampagnen zu finanzieren, die wir uns sonst nicht oder nicht in diesem Maße leisten könnten. Dafür danken wir allen Spenderinnen und Spendern ganz herzlich. Nur weiter so! Wir haben noch viel zu tun und jede Menge gute Ideen, die wir mit zusätzlichen Spenden verwirklichen können. Uns hilft jeder Euro. Mehr...

 
26. August 2017 Lothar-Bisky-Haus

Montagskino im Lothar-Bisky-Haus

Beim Montagskino im Hof des Lothar-Bisky-Hauses zeigen wir am 28. August den Film "Im inneren Kreis": In den vergangenen Jahren flogen mehrere verdeckte Ermittler*innen auf, die in Hamburg jahrelang in der linken Szene und rund um die "Rote Flora" aktiv waren. In der Dokumentation wird aus unterschiedlichen Perspektiven darüber gesprochen – dabei kommen sowohl Menschen zu Wort, die damals überwacht wurden, als auch diejenigen, die für den Einsatz der Ermittler*innen zuständig waren. Nach dem Film werden die Brandenburger Landtagsabgeordneten Isabelle Vandre und Volkmar Schöneburg, beide aktiv im NSU-Untersuchungsausschuss des Landtags, von ihren Erfahrungen berichten. Mehr...

 

Treffer 1 bis 5 von 293